Malereikreis "Deutsche Kunst Reschitza"

Doina Hlinka
wurde am 05. Mai 1961 in Maglavit im Kreis Dolj geboren. Wegen der Kollektivierung verließen ihre Eltern das Dorf und gingen nach Reschitza, als sie vier Jahre alt war. In Reschitza schloss Doina 1980 das Lyzeum für Mathematik und Physik mit dem Abitur ab.

Sie ist aktives Mitglied des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins "Deutsche Vortragsreihe Reschitza" und des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen und leitet hier zusammen mit Gustav Hlinka einen Künstlerkreis für Kinder und Jugendliche.

Größte Bedeutung für ihre Malerei hat ihre Liebe für die Natur: "Den Moment abzuwarten, in dem du spürst, dass deine Seele erfüllt ist und sie Schönheit und Farbe ausschütten kann, das Schöne aus der Natur zu sammeln und es in der Seele zu bewahren, es darin reifen und wachsen zu lassen, aus der Neuheit des dich umgebenden Schönen zu pflücken und erst dann, wenn der richtige Zeitpunkt da ist, soll die Schönheit der Welt wiedergegeben werden, denn dafür ist es nie zu spät."

Preise, die sie im Laufe ihrer Aktivität erhalten hat:

- 2002: III. Preis beim Naive-Kunst-Festival "First" in Temeswar
- 2010: Erster Preis bei der Landesausstellung für Naive Malerei Piteşti, XLII. Auflage

Ausstellungen Anzahl
   
Gruppenausstellungen in Rumänien 65
Gruppenausstellungen im Ausland 4
Nationale Naive -Kunst- und Kunstsalons 73
Internationale Naive -Kunst -Salons 11
Persönliche Ausstellungen in Rumänien 22
Persönliche Ausstellungen im Ausland 4
   
Insgesamt 179