Aktuelle Veranstaltungen

PROGRAMM FEBRUAR 2019

  • 1. Februar 2019, 11:00 Uhr, Sitz der Temeswarer Filiale der Rumänischen Akademie, Temeswar, Bd. Mihai Viteazu Nr. 24:

    „ALEXANDER TIETZ (1898 - 1978)“ - SYMPOSIUM:

    - Akademiemitglied Dan Dubină (Vorsitzender der Temeswarer Filiale der Rumänischen Akademie): Eröffnungsansprache;
    - SE Ralf Krautkrämer, Konsul der Bundesrepublik Deutschland in Temeswar: Grußwort;
    - Ovidiu Victor Ganț (Abgeordneter des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien im Rumänischen Parlament): Grußwort;
    - Doz. Dr. Johann Fernbach (Vorsitzender des Demokratischen Forums der Deutschen im Banat): Grußwort;
    - Univ.-Prof. Dr. Rudolf Gräf (Prorektor der „Babeș - Bolyai“-Universität Klausenburg und Direktor des Forschungsinstituts für Geisteswissenschaften Hermannstadt): „Die Welt des Alexander Tietz“;
    - Univ.-Prof. Dr. Doina Bogdan-Dascălu (Institut für Banatstudien „Titu Maiorescu“ Temeswar): „Alexander Tietz und Temeswar“;
    - Erwin Josef Țigla (Vorsitzender des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen und Bibliothekar der „Paul Iorgovici”-Kreisbibliothek Karasch-Severin, Reschitza): „Alexander Tietz: eine wiedergewonnene Erinnerung, 1990 - 2019”;
    - Ausstrahlung des Dokumentarfilms „Alexander Tietz und sein Banater Bergland“, eine Produktion der Deutschen Sendung von TVR Bukarest 2008, Autor: Alex Calcan; - Dr. Ada Cruceanu-Chisăliță (Literaturkritiker, Übersetzer): „Die Rumänischlektion von Alexander Tietz“;
    - Univ.-Prof. Dr. Damian Vulpe (Musikwissenschaftler, West-Universität Temeswar, Musikfakultät): „Alexander Tietz und die Musik“;
    - Gheorghe Jurma (Literaturkritiker, Herausgeber): „Alexander Tietz und der Reschitzaer Kulturkontext“;
    - Doz. Dr. Bogdan Mihai Dascălu (Banater Forschungsinstitut „Titu Maiorescu“ Temeswar): „Betrachtungen bezüglich einer wissenschaftlichen Gesamtausgabe der Schriften von Alexander Tietz“;
    - Moderation: Doz. Dr. Ioan David (Direktor des Instituts für Banatstudien „Titu Maiorescu“ Temeswar der Rumänischen Akademie).
  • 1. Februar 2019, 17.00 Uhr, Forumssitz Reschitza (Oituz-Straße 6):
    Fasching 2019. Nudelparty der Jugendlichen. Erste Faschingsveranstaltung 2019.
  • 6. Februar 2019, 17:00 Uhr, Deutsche „Alexander Tietz“-Bibliothek Reschitza:
    Buchpräsentation in rumänischer Sprache: Constantin Rupa, „Metaftizica. Hypópoeme“, Vinea-Verlag Bukarest, 2018.
  • 7. Februar 2019, 15:00 Uhr, Deutsches „Alexander Tietz“-Zentrum Reschitza:
    „Trasee urbane prin Reșița” ( = „Urbane Routen durch Reschitza“): Begegnung mit Mitgliedern des Jugendzentrums „Mansarda” Reschitza, unter der Leitung von Daniela Lupșan, Beraterin für Jugend innerhalb der Kreisbehörde für Sport und Jugend Karasch-Severin.
  • 7. Februar 2019, 17:00 Uhr, Deutsche „Alexander Tietz“-Bibliothek Reschitza:
    Buchpräsentation in rumänischer Sprache: Rudolf Gräf, Daniela Stanciu, „Loyalitätswechsel und institutioneller Neuanfang. Die regionalen deutschen Minderheiten in Rumänien, 1918 - 1928”, Presa Universitară Clujeană, 2018. Als Gast: Univ.-Prof. Dr. Rudolf Gräf (Prorektor der „Babeș - Bolyai“-Universität Klausenburg und Direktor des Forschungsinstituts für Geisteswissenschaften Hermannstadt).
  • 11. Februar 2019, 17:00 Uhr, Deutsche „Alexander Tietz“-Bibliothek Reschitza:
    Buchpräsentation: Mihai Șerbu Tomis, „Falsitatea existenței sau Trup și suflet pe înțelesul tuturor“, Graph-Verlag Reschitza, 2016.
  • 12. Februar 2019, 16:30 Uhr, Deutsche „Alexander Tietz“-Bibliothek Reschitza:
    Stunde der Märchen in deutscher Sprache für Kinder aus der Grundschule: die IV. Klasse der deutschen Abteilung vom „Diaconovici - Tietz“-Nationalkolleg Reschitza (Lehrerin Yvonne Christa Demenyi).
  • 18. Februar 2019, 17:00 Uhr, Forumssitz Reschitza (Oituz-Straße 6):
    Fasching 2019. Nudelparty der Erwachsenen mit dem „Banater Bergland“-Musikensemble (Koordination: George Gassenheimer), der „Intermezzo“-Musikgruppe (Koordination: Lucian Duca), dem Duo Gassenheimer, Vincenzo Cerra und dem „Franz Stürmer“-Chor (Dirigent: Elena Cozâltea), alle aus Reschitza.
  • 19. Februar 2019, 16:00 Uhr, Deutsches „Alexander Tietz“-Zentrum Reschitza:
    Nationaler Constantin-Brâncuși-Tag. Vernissage der Ausstellung mit Fotos von Erwin Josef Țigla.
  • 20. Februar 2019, 17:00 Uhr, Deutsche „Alexander Tietz“-Bibliothek Reschitza:
    Wir ehren unsere Persönlichkeiten: Univ.-Prof. Dr. Marcu Mihail Deleanu und seine Bücher.
  • 21. Februar 2019, 12:00 Uhr, „Diaconovici - Tietz“-Nationalkolleg Reschitza:
    „Internationaler Tag der Muttersprache“. Eine interaktive Veranstaltung der Schüler der deutschen Abteilung vom „Diaconovici - Tietz“-Nationalkolleg Reschitza. Koordination: Deutschlehrerin Sonia Maria Chwoika.
  • 25. Februar 2019, 16:00 Uhr, Deutsches „Alexander Tietz“-Zentrum Reschitza:
    Vortrag in rumänischer Sprache von Univ.-Prof. Dr. Ing. Ion Vela: „Contribuția prof. univ. dr. ing. dr. h.c. Nicolae Bogoevici la dezvoltarea învățământului superior reșițean“.
  • 26. Februar 2019, 15:30 Uhr, Galerie der Kreisbehörde für Kultur Karasch-Severin, Reschitza:
    Fasching 2019. Ausstellung „Karneval der Farben“ (X. Auflage) des Malerei-Kreises „Deutsche Kunst Reschitza“ (Leitung: Doina und Gustav Hlinka) des DFBB Reschitza. Dabei sein werden auch die Kleinen der deutschen „Enzian“-Volkstanzgruppe Reschitza.
  • 28. Februar 2019, 12:00 Uhr, Sitzungssaal des Rathauses Bokschan:
    „Eminescu und Rumänien: Eine ständige Begleitung”. Präsentation des Buch-Albums „Monumentele Mihai Eminescu” (= „Die Mihai Eminescu gewidmeten Denkmäler”), Autoren: Gheorghe Jurma und Erwin Josef Ţigla, „Banatul Montan”-Verlag Reschitza, 2018, eine Buchveröffentlichung des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins „Deutsche Vortragsreihe Reschitza” und des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen, die dem Zentenarium Rumäniens (1918 - 2018) gewidmet ist.