Aktuelle Informationen

PROGRAMM NOVEMBER 2018

  • 1. November 2018, 15:00 Uhr, Friedhof Nr. 2 - 3, Reschitza:
    Prozession und Gebete zur Durchführung des Projekts „Allerseelen 2018: Mehr Allerseelenkerzen auf unseren Gräbern“.
  • 1. - 2. November 2018, deutsche Friedhöfe in Bokschan, Dognatschka, Ferdinandsberg, Russberg und Steierdorf:
    Durchführung des Projekts „Allerseelen 2018: Mehr Allerseelenkerzen auf unseren Gräbern“.
  • 3. November 2018, 15:00 Uhr, „Adam Müller-Guttenbrunn“-Haus, Temeswar:
    Präsentation der Roll-up-Ausstellung: 30 Jahre Kultur- und Erwachsenenbildungsverein „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“, 2017.
    Präsentation der kleinen Malereiausstellung zum Jubiläum 300 Jahre, seit das Banater Bergland auch mit Deutschen kolonisiert wurde (1718 - 2018), von Doina & Gustav Hlinka und Viorica Ana Farkas, Mitglieder des Kreises „Deutsche Kunst Reschitza“ des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen.
  • 3. November 2018, 15:00 Uhr, „Adam Müller-Guttenbrunn“-Haus, Temeswar:
    Teilnahme des „Franz Stürmer“-Chors (Dirigentin: Elena Cozâltea), des „Banater Bergland“-Musikensembles (Koordination: George Gassenheimer), der „Intermezzo“-Musikgruppe (Koordination: Lucian Duca), des Duos Gassenheimer und von Vincenzo Musi (Cerra), sowie der „Enzian“-Volkstanzgruppe aus Reschitza (Koordination: Marianne und Nelu Florea) am Kulturprogramm des „Temeswarer Liederkranzes“.
  • 5. November 2018, 17:00 Uhr, Deutsches „Alexander Tietz”-Zentrum Reschitza:
    100 Jahre seit dem Ende des Ersten Weltkriegs. Rundtischgespräch in rumänischer Sprache zur Geschichte des Banater Berglands mit Dipl.-Ing. Dan Perianu aus Reschitza.
  • 6. November 2018, 16:30 Uhr, Deutsches „Alexander Tietz”-Zentrum Reschitza:
    Begegnung mit Freunden: Nicolae Negruțiu aus Ferdinandberg. Das Treffen steht unter dem Motto „Aus dem Parfüm einer Epoche“ und wird musikalisch von der „Intermezzo“-Musikgruppe (Koordination: Lucian Duca) begleitet.
  • 7. November 2018, 15:00 Uhr, Friedhof der österreichischen und deutschen Gefallenen des Ersten Weltkriegs in Baru Mare, Kreis Hunedoara:
    100 Jahre seit dem Ende des Ersten Weltkriegs. Gedenken an die Opfer des Ersten Weltkriegs.
  • 7. November 2018, 16:30 Uhr, Deutsche „Alexander Tietz”-Bibliothek Reschitza:
    Stunde der Märchen in deutscher Sprache für Kinder aus der Grundschule: II. B Klasse der deutschen Abteilung vom „Diaconovici - Tietz“-Nationalkolleg Reschitza (Lehrerin Gabriela Bocean).
  • 9. November 2018, 18:00 Uhr, römisch-katholische „Maria Schnee“-Kirche, Reschitza:
    Lesegottesdienst zum Martinsfest.
  • 9. November 2018, 18:30 Uhr, römisch-katholische „Maria Schnee“-Kirche - Hof des „Diaconovici - Tietz“-Nationalkollegs Reschitza:
    Laternenumzug zum Martinsfest.
  • 10. November 2018, 11:00 Uhr, römisch-katholische „Hl. Martin“-Kirche, Bresondorf:
    Kirchweihmesse zum Fest des heiligen Martin (11. November).
  • 10. November 2018, 12:00 Uhr, Platz vor der römisch-katholischen „Hl. Martin“-Kirche, Bresondorf:
    Kulturprogramm mit der „Magnificat“-Volkstanzgruppe Orawitza und der „Enzian“-Volkstanzgruppe Reschitza (Koordination: Marianne und Nelu Florea).
  • 12. November 2018, 13:00 Uhr, „Constantin Gruescu“-Mediensaal, „Eftimie Murgu“-Universität Reschitza:

    100 Jahre seit dem Ende des Ersten Weltkriegs: Debatten und Meinungen 100 Jahre danach (Teil I). Eine interaktive Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der „Eftimie Murgu“-Universität Reschitza, dem „Colegiu Tehnic Cărășan” Reschitza und der „Paul Iorgovici”-Kreisbibliothek Karasch-Severin.
    Im Programm:
    - Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Gheorghe Popovici: „Banatul ca spațiu românesc și european unic creat în timpul celor 100 de ani de la Marea Unire” (= „Das Banat, als einzigartige rumänische und europäische Region, die in den 100 Jahren seit der Großen Vereinigung geschaffen wurde”);
    - Vortrag von Doz. Dr. Dorina Chiș-Toia, Dekan der Fakultät für Sozialwissenschaften: „Marele Război, în paginile publicației «Foaia diecesană»” (= „Der Große Krieg in den Seiten der Zeitschrift «Foaia diecesană»”);
    - Postkarten-Ausstellung aus dem eigenen Archiv von Cornelia Fetea, Vorsitzende der Vereinigung Ehemaliger Baragan-Deportierten aus dem Kreis Karasch-Severin. Vorstellung der Ausstellung durch Vorsitzende Cornelia Fetea und Dr. Mihaela Martin;
    - Präsentation weiterer Arbeiten zum Tagesthema seitens der Studenten der Reschitzaer Fakultäten für Sozialwissenschaften und für Wirtschaftswissenschaften;
    - Musikalische Einlagen: Die Singgruppe der Fakultät für Sozialwissenschaften (Dirigent: Gheorghe Tistu).

  • 13. November 2018, 13:00 Uhr, Deutsches „Alexander Tietz”-Zentrum Reschitza:

    100 Jahre seit dem Ende des Ersten Weltkriegs: Debatten und Meinungen 100 Jahre danach (Teil II). Eine interaktive Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der „Eftimie Murgu“-Universität Reschitza, dem „Colegiu Tehnic Cărășan” Reschitza und der „Paul Iorgovici”-Kreisbibliothek Karasch-Severin.
    Im Programm:
    - Präsentation der Postkarten-Ausstellung aus der Gemeinde Forotic (aus dem Archiv des Univ.-Prof. Dr. Martin Olaru, Reschitza), der Fotoausstellung von Denkmälern, die dem I. und II. Weltkrieg gewidmet wurden und sich im Banater Bergland befinden (Autor: Erwin Josef Țigla), der Postkarten-Ausstellung aus dem Archiv von Dorel T. Ușvad (Temeswar / Wien) und einer Philatelie-Ausstellung zum I. Weltkrieg (Sammlung Erwin Josef Țigla), durch die Aussteller selbst;
    - Musikalische Einlagen: der „Lyra”-Chor Reschitza (Dirigentin: Elena Cozâltea).

  • 13. November 2018, 17:00 Uhr, Deutsches „Alexander Tietz”-Zentrum Reschitza:
    100 Jahre seit dem Ende des Ersten Weltkriegs und 100 Jahre Großrumänien. Eine interaktive Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem „Diaconovici - Tietz“-Nationalkolleg Reschitza (Koordination: Deutschlehrerinnen Sonia Maria Chwoika und Dolores Weisz).
  • 14. November 2018, 13:00 Uhr, Colegiul Tehnic Cărășan Reschitza:

    100 Jahre seit dem Ende des Ersten Weltkriegs: Debatten und Meinungen 100 Jahre danach (Teil III). Eine interaktive Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der „Eftimie Murgu“-Universität Reschitza, dem „Colegiu Tehnic Cărășan” Reschitza und der „Paul Iorgovici”-Kreisbibliothek Karasch-Severin.
    Im Programm:
    - Präsentation der Dokumentationsausstellung aus dem I. Weltkrieg, aus dem Almasch-Tal(aus dem Archiv von Gheorghe Rancu Bodrog);
    - Präsentation von Arbeiten zum Tagesthema seitens des Gastgebers, Dan Obersterescu und seiner Schüler.

  • 14. November 2018, 18:30 Uhr, Deutsches „Alexander Tietz”-Zentrum Reschitza:
    Konzert in memoriam Dipl.-Ing. Karl Ludwig Lupșiasca, gestaltet von Musiklehrer George Gassenheimer.
  • 15. - 16. November 2018, Klagenfurt am Wörthersee, Kärnten / Österreich:
    Teilnahme einer Delegation des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen, Reschitza, am XXIX. Europäischen Volksgruppenkongress des Landes Kärnten und an dessen Rahmenprogramm.
  • 16. November 2018, 11:00 Uhr, „Diaconovici - Tietz“-Nationalkolleg Reschitza:
    Bundesdeutscher Vorlesetag. Interaktive Veranstaltung geleitet von Deutschlehrerin Sonia Maria Chwoika, die Deutsch-als-Muttersprache am „Diaconovici - Tietz“-Nationalkolleg unterrichtet.
  • 17. November 2018, 16:30 Uhr, Kulturpalais (Sitz des „West“-Theaters), Reschitza:
    31 Jahre Kultur- und Erwachsenenbildungsverein „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“.
    Festkulturprogramm mit allen Kulturgruppen der Banater Berglanddeutschen aus Reschitza („Franz Stürmer“-Chor, „Banater Bergland“-Musikgruppe, Vincenzo Musi, Duo Gassenheimer, „Intermezzo“ und „Enzian“-Volkstanzgruppe) und ihren Gäste aus Sathmar (Volkstanzgruppe „Gute Laune“) und Temeswar (der Temeswarer Liederkranz und die Volkstanzgruppe „Bunter Herbstreigen“).
  • 18. November 2018, 10:00 Uhr, römisch-katholische „Maria Schnee“-Kirche, Reschitza:
    Deutsche Heilige Messe, mit musikalischer Untermalung von Gästen aus Sathmar.
  • 18. November 2018, 11:30 Uhr, Deutsches „Alexander Tietz”-Zentrum Reschitza:

    Jubiläum 300 Jahre, seit das Banater Bergland auch mit Deutschen kolonisiert wurde (1718 - 2018).
    Enthüllung einer Gedenktafel im Hof des Zentrums.
    Musikalische Einlagen: die „Intermezzo“-Musikgruppe (Leitung: Lucian Duca) und der „Franz Stürmer“-Chor (Dirigentin: Elena Cozâltea).
  • 19. November 2018, 17:30 Uhr, römisch-katholische „Maria Schnee“-Kirche, Reschitza:
    31 Jahre Kultur- und Erwachsenenbildungsverein „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“.
    Heilige Messe zum Fest der heiligen Elisabeth, Patronin des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“.
  • 19. November 2018, 18:30 Uhr, „Fréderic Ozanam“-Sozialzentrum Reschitza:
    31 Jahre Kultur- und Erwachsenenbildungsverein „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“.
    Fotoausstellung zum Thema „Die heilige Elisabeth“, mit Fotos von Erwin Josef Ţigla.
    Vorstellung der CD „Gruß aus dem Banater Bergland“, Nr. 3, mit Tonaufnahmen des „Franz Stürmer“-Chors und der „Intermezzo“-Musikgruppe.
    Auftritt des „Franz Stürmer“-Chors (Dirigentin: Elena Cozâltea), der „Intermezzo“-Musikgruppe (Koordination: Lucian Duca) sowie der „Enzian“-Volkstanzgruppe aus Reschitza (Koordination: Marianne und Nelu Florea).
  • 20. November 2018, 16:00 Uhr, Deutsche „Alexander Tietz”-Bibliothek Reschitza:
    100 Jahre seit dem Ende des Ersten Weltkriegs und 100 Jahre Großrumänien.
    Buchpräsentation: „Satul Slatina Nera - CS în vremea Primului Război Mondial și a Marii Uniri, 1900 - 1925” (= „Das Dorf Slatina Nera - CS in der Zeit des Ersten Weltkriegs und der Großen Vereinigung, 1900 - 1925”), Autor: Dr. Ing. Iacob I. Voia, erschienen im „Banatul Montan“-Verlag Reschitza, 2018.
  • 21. November 2018, 15:00 Uhr, Videosaal, „Adam Müller-Guttenbrunn“-Haus Temeswar:
    Buchpräsentationen: „In der Tiefe der Gefühle. Abendstrahlen einer Heimatdichterin”, Autorin: Edith Guip-Cobilanschi, erschienen im „Banatul Montan“-Verlag Reschitza, 2017, und „3 x Bad Kissingen”, Autor: Erwin Josef Țigla, „Banatul Montan”-Verlag Reschitza, 2017, die 82. bzw. 83. Veröffentlichung des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“.
  • 22. November 2018, 17:30 Uhr, römisch-katholische „Maria Schnee”-Kirche Reschitza:
    Festtag der heiligen Cäcilia, Patronin der Kirchenmusik. Musikalische Gestaltung der Heiligen Messe durch den „Harmonia Sacra”-Kirchenchor der Pfarre unter der Leitung von Georg Colța.
  • 26. November 2018, 16:00 Uhr, Deutsche „Alexander Tietz”-Bibliothek Reschitza:
    100 Jahre seit dem Ende des Ersten Weltkriegs und 100 Jahre Großrumänien.
    Präsentation der Dokumentationsausstellung: „Die heroischen Kämpfe im Schiltal während des Ersten Weltkriegs”, vom Verein „Petro Aqua“ aus Petroschen erstellt.
  • 26. November 2018, 16:00 Uhr, Deutsche „Alexander Tietz”-Bibliothek Reschitza:
    100 Jahre seit dem Ende des Ersten Weltkriegs und 100 Jahre Großrumänien.
    Buchpräsentation: „Un moment dramatic: Luptele din Valea Jiului în Primul Război Mondial” (= „Eine dramatische Zeitspanne: Die Kämpfe im Schiltal im Ersten Weltkrieg”), erschienen im „Măiastra“-Verlag Târgu Jiu, 2018.
  • 27. November 2018, 16:30 Uhr, Deutsches „Alexander Tietz”-Zentrum Reschitza:
    Fotoausstellung: „Temeswarer Herbstzauber“ mit Fotos von Francisc Finta (Temeswar). Anlässlich dieser Vernissage wird Francisc Finta zum 80. Geburtstag von seinen Reschitzaer Freunden gefeiert.
    Beteiligung des „Franz Stürmer“-Chors (Dirigentin: Elena Cozâltea), des „Banater Bergland“-Musikensembles (Koordination: George Gassenheimer), der „Intermezzo“-Musikgruppe (Koordination: Lucian Duca), des Duos Gassenheimer und Vincenzo Musi (Cerra).
  • 29. November 2018, 19:00 Uhr, Donauschwäbisches Zentralmuseum Ulm, Deutschland:
    Ausstellungseröffnung „Glühender Stahl und rauchende Schlote. 300 Jahre Industriegeschichte des Banater Berglands“. Die Ausstellung des Donauschwäbischen Zentralmuseums in Ulm wurde in Zusammenarbeit mit dem Museum des Banater Montangebiets Reschitza und dem Heimatverband der Banater Berglanddeutschen in Deutschland realisiert.

Wichtige Termine 2018

Programm
des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen und des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins „Deutsche Vortragsreihe Reschitza" für das Jahr 2018*

  1. 300 Jahre seit der Ansiedlung von Deutschen im Banater Bergland im gesamten Jahr 2018 gedacht;
  2. Des 120. Geburtstags von Alexander Tietz (9.01.1898 - 10.06.1978) in Reschitza im gesamten Jahr 2018 gedacht;
  3. 73 Jahre seit dem Beginn der Russlanddeportation der Rumäniendeutschen und 68 Jahre seit der Heimkehr der letzten Russlanddeportierten - Gedenkveranstaltungen in Reschitza am 17. - 18. Januar 2018;
  4. Faschingsveranstaltungen, 29. Januar - 13. Februar 2018;
  5. „Den Gekreuzigten liebend" (ökumenische Vorbereitungsveranstaltung zum Osterfest, XIII. Auflage), 20. März 2018;
  6. „Kinder malen ihre Heimat" (XIV. Auflage), 24. März 2018;
  7. „Deutsche Literaturtage in Reschitza" (XXVIII. Auflage), 13. - 15. April 2018;
  8. „Reschitzaer Deutscher Frühling" (Kulturveranstaltungen, XVI. Auflage), 2. - 18. Mai 2018;
  9. „Lob der Kindheit" (Veranstaltung zum internationalen Kindertag, X. Auflage), 30. Mai 2018;
  10. „Juni - unser Ausstellungsmonat" (XI. Auflage), 1. - 30. Juni 2018;
  11. „Wolfsberg im September" (Kulturveranstaltungen auf dem Dach des Banater Berglands, XIX. Auflage), 21. - 23. September 2018;
  12. „Deutsche Kulturdekade im Banater Bergland" (XXVIII. Auflage), 5. - 14. Oktober 2018, mit dem XXV. Heimattag der Banater Berglanddeutschen in Steierdorf am 6. - 7. Oktober 2018;
  13. „XVI. Musik- und Chortreffen der Banater Berglanddeutschen", 5. Oktober 2018;
  14. „24. Reschitzaer Deutsches Trachtenfest", 6. Oktober 2018;
  15. Projekt „Mehr Allerseelen-Kerzen auf unseren Friedhöfen" (XI. Auflage), 1. - 2. November 2018;
  16. Geburtstag, 31 Jahre Tätigkeit, des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins „Deutsche Vortragsreihe Reschitza" und „Reschitzaer Deutscher Herbst" (Kulturveranstaltungen, XVI. Auflage), 3. - 30. November 2018;
  17. Des 175. Geburtstags und 100. Sterbetags von Peter Rosegger (31.07.1843 - 26.06.1918) im gesamten Jahr 2018 gedacht;
  18. Der 100 Jahre seit dem Ende des Ersten Weltkriegs (11.11.1918) und des Zentenariums von Rumänien (1.12.1918) im gesamten Jahr 2018 gedacht.

Erwin Josef Tigla

* Mit vorbehaltenen Änderungen der Organisatoren!