Aktuelle Informationen

PROGRAMM JANUAR 2019

  • 9. Januar 2019, 17:00 Uhr, Deutsche „Alexander Tietz“-Bibliothek Reschitza:
    In memoriam Alexander Tietz (*9. Januar 1898 - † 10. Juni 1978): 121 Jahre seit der Geburt. 29 Jahre Demokratisches Forum der Banater Berglanddeutschen (9. Januar 1990). Musikalische Gestaltung: die „Intermezzo“-Musikgruppe (Koordination: Lucian Duca) und der „Franz Stürmer“-Chor (Dirigentin: Elena Cozâltea), alle aus Reschitza.
  • 14. - 15. Januar 2019, Botoșani:
    In Rahmen der Veranstaltungen zum Tag der Nationalen Kultur in Rumänien (15. Januar) und der Mihai-Eminescu-Tage im Kreis Botoșani, Präsentation folgender Buchveröffentlichungen des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“ und des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen:
    - Mihai Eminescu: Der Abendstern = Luceafărul. Hrsg.: Erwin Josef Țigla. „Banatul Montan”-Verlag Reschitza, 2018 (Eine Liliput-Ausgabe);
    - Ludwig Vinzenz Fischer și traducerile eminesciene = Ludwig Vinzenz Fischer und seine Eminescu Übersetzungen. Hrsg.: Gheorghe Jurma, Erwin Josef Țigla. „TIM”-Verlag Reschitza, 2018;
    - Gheorghe Jurma, Erwin Josef Ţigla: Monumentele Mihai Eminescu (Die Mihai Eminescu gewidmeten Denkmäler). „Banatul Montan”-Verlag Reschitza, 2018.
  • 16. Januar 2019, 14:00 Uhr, „Diaconovici – Tietz“-Nationalkolleg Reschitza:
    „EMINESCU UND RUMÄNIEN: EINE STÄNDIGE BEGLEITUNG” Der rumänische Nationaldichter Mihai Eminescu: Seine Dichtung in Rumänisch und Deutsch. Interaktive Veranstaltung mit Schülern, die Deutsch-als-Muttersprache lernen. Koordination: Sonia Maria Chwoika und Aniela Ogășan vom „Diaconovici - Tietz“-Nationalkolleg. Philatelie-Ausstellung „Mihai Eminescu“ mit einem Exponat von Doina und Gustav Hlinka.
  • 17. Januar 2019, 17:00 Uhr, Deutsche „Alexander Tietz“-Bibliothek Reschitza:
    „EMINESCU UND RUMÄNIEN: EINE STÄNDIGE BEGLEITUNG” Im Rahmen der Veranstaltungen zum Tag der Nationalen Kultur in Rumänien (15. Januar), Präsentation des Buch-Albums: Gheorghe Jurma, Erwin Josef Ţigla, „Monumentele Mihai Eminescu” (= „Die Mihai Eminescu gewidmeten Denkmäler”), „Banatul Montan”-Verlag Reschitza, 2018, eine Buchveröffentlichung des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins „Deutsche Vortragsreihe Reschitza” und des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen, die dem Zentenarium Rumäniens (1918 - 2018) gewidmet ist.
  • 20. Januar 2019, 10:00 Uhr, römisch-katholische „Maria Königin”-Kirche Ferdinandsberg:
    74 Jahre seit dem Beginn der Russlanddeportation. Heilige Messe, in der auch für die verstorbenen Russlanddeportierten gebetet wird.
  • 20. Januar 2019, 10:00 Uhr, römisch-katholische „Allerheiligstes Herz Jesu”-Pfarrkirche Anina:
    74 Jahre seit dem Beginn der Russlanddeportation. Heilige Messe, in der auch für die verstorbenen Russlanddeportierten gebetet wird.
  • 20. Januar 2019, 11:00 Uhr, römisch-katholische „Unbefleckte Empfängnis”-Kirche Deutsch-Bokschan:
    74 Jahre seit dem Beginn der Russlanddeportation. Heilige Messe, in der auch für die verstorbenen Russlanddeportierten gebetet wird.
  • 20. Januar 2019, 11:30 Uhr, römisch-katholische „Allerheiligste Dreifaltigkeit”-Kirche Steierdorf:
    74 Jahre seit dem Beginn der Russlanddeportation. Heilige Messe, in der auch für die verstorbenen Russlanddeportierten gebetet wird.
  • 21. Januar 2019, ora 16.00, Deutsches „Alexander Tietz“-Zentrum Reschitza:
    Rumänien: Zum ersten Mal EU-Ratspräsidentschaft (1.01.2019 - 30.06.2019): Kleine numismatische und philatelistische Ausstellung zum Thema „Rumänien und die Europäische Union”.
  • 21. Januar 2019, ora 17.00, Deutsches „Alexander Tietz“-Zentrum Reschitza:
    „EMINESCU UND RUMÄNIEN: EINE STÄNDIGE BEGLEITUNG” „Eminescu, der Journalist“: eine Veranstaltung innerhalb des Projekts „2019: das Jahr der Presse im Banater Bergland. 30 Jahre freier Journalismus“.
  • 21. Januar 2019, ora 16.15, Deutsches „Alexander Tietz“-Zentrum Reschitza:
    In memoriam Jakob Mathias Pazeller (*2. Januar 1869 in Baden bei Wien / Österreich - † 24. September 1957, Budapest / Ungarn), Komponist des berühmten Walzers „Souvenir de Herkulesbad“, anlässlich des 150. Geburtstages. Vernissage der Ausstellung: „Fotografische Eindrücke aus Baden bei Wien“ mit Fotos von Erwin Josef Țigla. Musikalische Umrahmung: das „Banater Bergland“-Musikensemble aus Reschitza (Leitung: George Gassenheimer).
  • 22. Januar 2019, 16:00 Uhr, Deutsches „Alexander Tietz“-Zentrum Reschitza:
    Vernissage der Philatelie-Ausstellung zum Thema Weltjugendtag, XXXIV. Auflage (in diesem Jahr in Panama-City / Zentralamerika, 22. - 27. Januar 2019 organisiert), aus der Sammlung Erwin Josef Ţigla.
  • 22. Januar 2019, 16:00 Uhr, Deutsches „Alexander Tietz“-Zentrum Reschitza:
    Vernissage der Foto-Ausstellung zum Thema Weltjugendtag, XXXIV. Auflage (in diesem Jahr in Panama-City / Zentralamerika, 22. - 27. Januar 2019 organisiert), aus der Sammlung Alexander Erwin Ţigla, mit fotografischen Einblicken vergangener Auflagen des Weltjugendtags.
  • 27. Januar 2019, 8:30 Uhr, römisch-katholische „Maria - Königin des heiligen Rosenkranzes”-Pfarrkirche Sigismund / Steierdorf:
    74 Jahre seit dem Beginn der Russlanddeportation. Heilige Messe, in der auch für die verstorbenen Russlanddeportierten gebetet wird.
  • 27. Januar 2019, 10:00 Uhr, römisch-katholische „Maria Schnee”-Pfarrkirche Reschitza:
    74 Jahre seit dem Beginn der Russlanddeportation. Heilige Messe, in der auch für die verstorbenen Russlanddeportierten gebetet wird.
  • 27. Januar 2019, 11:15 Uhr, Russlanddeportierten-Denkmal im „Cărășana“-Park Reschitza:
    74 Jahre seit dem Beginn der Russlanddeportation. Gedenken der Opfer der Russlanddeportation: Gebete und Kranzniederlegung.
  • 28. Januar 2019, 12:00 Uhr, „Mircea Eliade“-Nationalkolleg Reschitza:
    74 Jahre seit dem Beginn der Russlanddeportation. Interaktive Veranstaltung mit Schülern der Schuleinheit. Koordination: Rumänischlehrerin Adela Schindler.
  • 29. Januar 2019, 12:00 Uhr, „Traian Lalescu“-Nationalkolleg Reschitza:
    74 Jahre seit dem Beginn der Russlanddeportation. Interaktive Veranstaltung mit Schülern der Schuleinheit. Vorführung des Dokumentarfilms „Oare ne mai întoarcem? Germanii din România deportați în URSS” (= „Ob wir wohl je heimkehren? Die Deutschen aus Rumänien, in der Sowjetunion deportiert“, ein Film von Cristian Amza. Koordination der Veranstaltung: Deutschlehrerin Alexandra Damșea und Geschichtelehrerin Manuela Păvan.
  • 29. Januar 2019, 16:00 Uhr, Deutsche „Alexander Tietz”-Bibliothek Reschitza:
    Stunde der Märchen in deutscher Sprache für Kinder aus der Grundschule: die Vorbereitungsklasse der deutschen Abteilung vom „Diaconovici - Tietz“-Nationalkolleg Reschitza (Lehrerin Loredana Kilvanya).
  • 29. Januar 2019, 17:00 Uhr, Deutsches „Alexander Tietz“-Zentrum Reschitza:
    74 Jahre seit dem Beginn der Russlanddeportation. Konzert.
  • 30. Januar 2019, 12:00 Uhr, Theoretisches „Traian Vuia“-Lyzeum Reschitza:
    74 Jahre seit dem Beginn der Russlanddeportation. Interaktive Veranstaltung mit Schülern. Vorführung des Dokumentarfilms „Oare ne mai întoarcem? Germanii din România deportați în URSS” (= „Ob wir wohl je heimkehren? Die Deutschen aus Rumänien, in der Sowjetunion deportiert“, ein Film von Cristian Amza. Koordination der Veranstaltung: Geschichtelehrerin Constantin Taligas.
  • 30. Januar 2019, 17:00 Uhr, Deutsche „Alexander Tietz“-Bibliothek Reschitza:
    Kleine Kunstausstellung Olga Neagu (Reschitza).
  • 30. Januar 2019, 17:00 Uhr, Deutsche „Alexander Tietz“-Bibliothek Reschitza:
    Buchpräsentation: Olga Neagu, „În cele dintîi în cele din urmă - antologie poetică“; Hrsg. und Vorwort Gheorghe Jurma, erschienen im Reschitzaer Verlag „TIM“, 2018.
  • 31. Januar 2019, 11:00 Uhr, „Diaconovici - Tietz“-Nationalkolleg Reschitza, „Jean Monnet“-Saal:
    In memoriam Alexander Tietz (*9. Januar 1898 - † 10. Juni 1978): 121 Jahre seit der Geburt. Preisverleihung für die besten Arbeiten der „Alexander Tietz“-Schreibwerkstatt 2019. Koordination: Lehrerin Sonia Maria Chwoika und Lehrerin Loredana Kilvanya.

Wichtige Termine 2019

Programm
des Demokratischen Forums der Banater Berglanddeutschen und des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins „Deutsche Vortragsreihe Reschitza” für das Jahr 2019*

  1. 74 Jahre seit dem Beginn der Russlanddeportation der Rumäniendeutschen und 69 Jahre seit der Heimkehr der letzten Russlanddeportierten - Gedenkveranstaltungen in Reschitza am 27. - 29. Januar 2019;
  2. Faschingsveranstaltungen, 5. Februar - 5. März 2019;
  3. „Den Gekreuzigten liebend“ (ökumenische Vorbereitungsveranstaltung zum Osterfest, XIV. Auflage), 4. April 2019;
  4. „Deutsche Literaturtage in Reschitza” (XXIX. Auflage), 11. - 14. April 2019;
  5. „Reschitzaer Deutscher Frühling” (Kulturveranstaltungen, XVII. Auflage), 2. - 24. Mai 2019;
  6. Zweite trilaterale Begegnung zwischen Deutschen aus der Untersteiermark (Slowenien), aus der Branau (Ungarn) und aus dem Banater Bergland (Rumänien), mit Gästen auch aus der Nord-Bukowina (Ukraine), in Reschitza, am 10. - 12. Mai 2019;
  7. „Lob der Kindheit“ (Veranstaltung zum internationalen Kindertag, XI. Auflage), 29. Mai 2019;
  8. „Juni - unser Ausstellungsmonat” (XII. Auflage), 1. - 30. Juni 2019;
  9. „Wolfsberg im September” (Kulturveranstaltungen auf dem Dach des Banater Berglands, XXI. Auflage), 20. - 22. September 2019;
  10. „Deutsche Kulturdekade im Banater Bergland” (XXIX. Auflage), 4. - 13. Oktober 2019, mit dem XXVI. Heimattag der Banater Berglanddeutschen in Orawitza am 4. Oktober 2019;
  11. „25. Reschitzaer Deutsches Trachtenfest”, 5. Oktober 2019;
  12. „XVII. Musik- und Chortreffen der Banater Berglanddeutschen”, 5. Oktober 2019;
  13. Projekt „Mehr Allerseelen-Kerzen auf unseren Friedhöfen“ (XII. Auflage), 1. - 2. November 2019;
  14. 32 Jahre Tätigkeit des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“ (19. November 2019) und „Reschitzaer Deutscher Herbst“ (Kulturveranstaltungen, XVII. Auflage), 4. - 29. November 2019;
  15. Philatelistische Ausstellung mit internationaler Beteiligung „ETNIC 2019” und interkreisliche Ausstellung Bistritz - Botoșani - Hermannstadt - Temeswar - Reschitza, 8. - 10. November 2019;
  16. Fortsetzung des Projekts „Kultur und Kunst in Deutsch-(Montan)-Reschitza“ das in den Jahren 2017 - 2021 im alten Stadtteil ausgeführt und dem Jubiläum 250 Jahre Industrie in Reschitza gewidmet werden wird;
  17. 300 Jahre seit der Ansiedlung von deutschsprachigen Handwerkern und Kaufleuten in Karansebesch und Orschowa im Banater Bergland, im gesamten Jahr 2019;
  18. 300 Jahren seitdem in Deutsch-Bokschan im Jahre 1719 die erste große Eisenhütte und zugleich die erste auf Lohnarbeit beruhende, Eisenwaren produzierende staatliche Manufaktur im Südosten Europas (1719: „Eisenwerk Bokschan“ bei Deutsch-Bokschan) errichtet wurde, im gesamten Jahr 2019.

Erwin Josef Tigla

* Mit vorbehaltenen Änderungen der Organisatoren!