Religionen

Nationalitäten und Religionen

Von den 333.219 Bewohnern des Kreises in 2002 haben sich (oder wurden, im Falle der Kinder) 278.431 als orthodox, 23.698 als römisch- katholisch, 14.051 als Baptisten, 9.519 als zur Pfingstbewegung gehörend, 2.946 als griechisch-katholisch, 1.755 als zur Reformiert- Calvinistischen Kirche gehörend, 650 als der Adventistischen Kirche siebenten Tages angehörend usw. erklärt. 777 Personen zählten sich zu anderen, nicht nominierten Religionen, 118 zu den Nichtgläubigen, 233 zu denen ohne Religion und 234 haben gar nichts erklärt.

Infolge der vielen Mischehen, aber auch aus vielen anderen Gründen, darunter der Übergang zu einem anderen Glauben, gibt es von der traditionellen Zugehörigkeit einer gewissen Nationalität zu einer bestimmten Kirche zahlreiche Ausnahmen, wie zum Beispiel:

  • Die Rumänen (294.051 Personen) hatten Anhänger in allen 15 oben genannten Konfessionen. Die meisten waren natürlich Orthodoxen (261.356), gefolgt von den Baptisten (13.335) und von den Anhängern der Pfingstbewegung (8.508). Römisch-katholisch waren insgesamt 6.247 und griechisch-katholisch 2.287 Personen;
  • Die Roma (7.914 Personen), gehörten zu 9 Glauben, die meisten waren Orthodoxe (6.980), Anhänger der Pfingstbewegung (550) und Baptisten (118);
  • Die Kroaten (6.273 Personen) waren größtenteils römisch-katholisch (6.150). Einige gehörten zu den Orthodoxen (58) und 48 waren griechisch-katholisch;
  • Die Deutschen (6.149 Personen) waren in 12 Glaubensbekenntnissen vertreten, davon die meisten (5.265) in dem römisch-katholischen, in dem orthodoxen (308), in dem griechisch-katholischen (225). 59 Personen waren Baptisten, 53 gehörten der Evangelischen Landeskirche Augsburger Bekenntnisses an, 49 der Synodal-presbyterialen Evangelisch-Lutherischen Kirche. 2 Personen bekannten sich zum mosaischen Glauben;
  • Die Serben (6.082 Personen) waren größtenteils Orthodoxen (5.761) und Baptisten (186), die Ungarn (5.824 Personen) römisch-katholisch (3.149), reformiert -calvinistisch (1.456), orthodox (632), griechisch-katholisch (216), die Ukrainer (3.526 Personen) orthodox (3.117) und 274 gehörten der Pfingstbewegung an, die meisten der 2.479 Tschechen waren römisch- katholisch (2.200) und Baptisten (146).

Zum Vergrößern bitte Bild anklicken

Evangelische Kirche in Reschitza

Synagoge in Reschitza

Wallfahrtskirche „Maria Fels” - Deutsch-Tschiklowa