Maria Tschiklowa

Was Maria Radna für die Banater Schwaben bedeutet, das stellt die Wallfahrtskirche „Maria Fels“ in Deutsch-Tschiklowa für die Banater Berglanddeutschen dar. Wenn auch klein und schwieriger erreichbar als ihre große Schwester an der Marosch, steht „Maria Fels“ fest als Zentrum der jährlichen Wallfahrten im gesamten Banater Bergland, also nicht nur für die Deutschen, sondern auch für die Kroaten, Tschechen, Ungarn und Rumänen.

Zur Geschichte des Wallfahrtsortes finden Sie Informationen im 2017 erschienen Buch des Pfarrers Martin Jäger, ebenfalls abrufbar auf unserer Webseite.

Mögen diese Zeilen und all das, was auf unserer Webseite unter dem Namen „Maria Fels“ oder Maria-Tschiklowa zu findet ist, dazu beitragen, dass unser Wallfahrtsort bekannter wird und mehr Wallfahrer dazu anlockt dieses Kleinod zu besuchen, um hier ihre Anliegen vor der Mutter Gottes von Tschiklowa vorzubrigen. Denn sie werden erhört, das wurde vielmals bewiesen!